Tabea wollte eigentlich nur ein kurzes Nickerchen machen. Doch kaum in der Traumwelt angekommen, wird sie wegen Fantasiemangel festgenommen. Sie wird dazu verurteilt ein fantasievolles Märchen zu träumen. Schafft sie es nicht, droht ihr die Verbannung in die lebenslange Realität.